Intuitives Bogenschießen

Seit einigen Jahren gewinnt das intuitive (auch klassisches oder instinktives) Bogenschießen immer mehr Interesse und Verbreitung. Hierbei handelt es sich um eine Rückbesinnung auf eine einfachere Art des Bogenschießens, ohne Zielhilfen und Stabilisatoren.

 

Als Medium der erlebnispädagogischen Arbeit erfährt das intuitive Bogenschießen viel Anerkennung.

 

Der Hauptunterschied zu anderen Formen des Bogenschießens (bspw. Systemschießen) ist, dass nicht gezielt wird. Stattdessen wird das Ziel angeschaut und geschossen. Wie bei einem Ball oder Steinwurf schafft man es durch häufiges Üben durch die Automatisierung der Bewegung und den unbewussten Vergleich einer Situation mit eigenen Wurf/Schießerfahrungen das Ziel zu treffen.

 

Generell versucht man beim intuitiven Bogenschießen möglichst einfach zu bleiben und weniger Technik zu verwenden.

 

Die eigentliche Schusstechnik ist bis auf das Zielen ähnlich wie beim Systemschießen, wobei das klassische Bogenschießen weniger dogmatisch ist und immer betont wird, dass jeder Schütze herausfinden muss was ihm/ihr liegt.

 

Haus Schönstein
Steinweg 15 3-9
57537 Wissen/Sieg
Telefon: 0221-1707053 0221-1707053
Fax: 0221-1707216
E-Mail-Adresse:
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Natur bewegt e. V. Powered by 1&1